Tagung des Landeswanderverbandes Niedersachsen

Für den Landeswanderverband Niedersachsen mit Sitz in der Friedensstadt Osnabrück ist auch der
Naturschutz ein Schwerpunkt seiner Aufgaben. Einmal im Jahr führt der Verband eine Jahrestagung
zu seinen Aufgabenbereichen jeweils in einer anderen Region Niedersachsens durch. Nachdem 2015
der Wanderverband Norddeutschland diese in seinem Gebiet organisiert hatte, war in 2016 der
Harzklub Gastgeber.

Der Vorsitzende des Landeswanderverbandes Niedersachsen, Ulrich Gövert, konnte neben seinen
Vorstandskollegen auch Aktive aus den angeschlossenen Mitgliedsvereinen Porta Westfalica Mittelweser, Glatzer Gebirgsverein, Harzklub, Wanderverband Norddeutschland und Wiehengebirgsverband im Sonnenhotel Wolfshof in Wolfshagen bei Goslar begrüßen.
Für die Zeit vom 22. Und 23. Oktober hat der Harzklub unter der Regie seines Vizepräsidenten
Christoph Steingaß und Monika Dörschel, Vorsitzende des Harzklub-Zweigverein Wolfshagen, ein
interessantes und abwechslungsreiches Programm vorbereitet.
Am Samstag fand die Wanderung „Spur der Steine“ zum renaturierten Diabassteinbruch unter
Führung des überaus sachkundigen Försters i.R. Willi Grope großen Anklang. Er brachte den
Teilnehmern neben der geologischen Bedeutung auch viele Tier- und Pflanzenarten näher.
Auch das Thema Kultur kam nicht zu kurz, denn Marina Hein, 32fache Harzmeisterin im Jodeln,
sorgte nach dem Abendessen mit heimischen Liedern und Jodeln für gute Stimmung.
Am Sonntag ging es nach Goslar. Bei einem Stadtrundgang unter Führung des Wolfshagener
Ortsheimpflegers Horst Immenroth erkundeten die Teilnehmer neben der Kaiserpfalz die Altstadt
und erfreuten sich auf dem historischen Marktplatz an dem bekannten Glocken- und Figurenspiel zur
Geschichte des Rammelsberger Bergbaus. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und herzlichen
Dankesworten des Landesvorsitzenden Ulrich Gövert für die Organisatoren endete ein lehrreiches
Wochenende. Die Teilnehmer schlagen vor, die nächstjährige Jahrestagung am 28. und 29. Oktober
2017 im nördlichen Osnabrücker Land mit dem Thema Archäologie und Erdgeschichte
durchzuführen.