Trauer um Frank Schlinzig

Am 29.12.2016 verstarb nach einer Krankheit der Wegewart des Wanderverbandes Norddeutschland, Frank Schlinzig. Frank erkannte früh, dass Wandern nur auf vernünftigen Wegen möglich ist. Als 1979 die Wanderfreunde Stormarn ins Leben gerufen wurden, war Frank Gründungsmitglied dieses Vereins und für die Wegearbeit zuständig. Gleichzeitig hat er auch überregional für den Wanderverband Norddeutschland die Wegearbeit für ein Wegenetz von 2000 km Länge übernommen.

Auf seine gewissenhafte Arbeit wurde der Deutsche Wanderverband aufmerksam und so kam es, dass Frank Schlinzig über 2 Jahrzehnte auch für die Wegearbeit auf Bundesebene zuständig war. Auf diesem Gebiet hat er viele Wegewarte in deren Arbeit eingewiesen. Auch in der Europäischen Wegekommission hat er den Wandergedanken mit popularisiert. Eröffnung von Wanderwegen fiel in sein Aufgabengebiet. In der Zeit der politischen Wende ab 1989 hat er zudem die Anbahnung von Kontakten über Grenzen hinweg ermöglicht. Er war Mitautor der Allgemeinen Grundsätze für die Wegemarkierung in Europa und zahlreicher Fachpublikationen. Außerdem sorgte sich Frank Schlinzig um den Erhalt und die Pflege der niederdeutschen Sprache und engagierte sich im Heimat und Bürgerverein seiner Heimatstadt Glinde. 2003 wurde Frank mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein und 2014 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.