Gewinner Bundesweite Aktionstage Schulwandern

Gewinner stehen fest

Über 1200 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 60 Klassen haben sich an den bundesweiten Aktionstagen Schulwandern beteiligt. Jetzt stehen die Sieger fest: Die meisten der rund 3000 abgegebenen Stimmen hat eine Schulklasse aus Groß Umstadt bekommen. 

 

 

 

Kassel – Bis zum 16. Oktober konnte man bundesweit darüber abstimmen, welche der rund 60 Wanderungen, die im Rahmen der „Bundesweiten Aktionstage Schulwandern“ auf der Homepage www.schulwandern.de gemeldet wurden, zu den beliebtesten in Deutschland gehören. Organisiert wurde der Wettbewerb vom Deutschen Wanderverband (DWV) in Kooperation mit der Deutschen Wanderjugend (DWJ).

 

 

DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß: „Die große Beteiligung auf Seiten derer, die uns ihre Wanderungen gemeldet haben wie auf Seiten derer, die abgestimmt haben, zeigt das Interesse für Schulwanderungen“. Rauchfuß betonte anlässlich der Preisvergabe in Kassel die positiven Effekte des Wanderns. Es wirke auf Körper, Seele und Geist positiv. Draußen in der Natur könnten Schülerinnen und Schüler vieles leicht begreifen, dass sie sich im Klassenzimmer mühsam erarbeiten müssten. Außerdem sei inzwischen erwiesen, dass die Bewegung draußen die soziale Kompetenz und Persönlichkeitsentwicklung bei Schülern fördert.

 

 

Mit 316 Stimmen Gewinner des ersten Preises ist die Klasse 8c des Max-Planck-Gymnasiums aus Groß Umstadt. Die Klasse unternahm im September eine GPS-Wanderung durch die heimatlichen Weinberge. Mit Aufgabenzetteln und GPS-Geräten ausgestattet startete die in verschiedene Gruppen aufgeteilte Klasse in unterschiedlichen Zeitabständen. Jede Gruppe musste sich mit Hilfe des GPS-Geräts den Weg suchen und sich dabei immer wieder ihrem Fragebogen widmen, um neue Koordinaten zu erhalten. Am Treffpunkt aller Gruppen wurden die Lösungen der unterwegs gelösten Fragen kombiniert und so der Klassenschatz „gehoben“.

 

 

Als Preis winkt den Schülern nun eine 3-tägige Klassenfahrt in eine Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), welches die Aktionstage durch die gespendete Klassenfahrt unterstützt hat. Stephan Riese, Leiter der DJH-Akademie: „Wir freuen uns, dass so viele kreative Schulwanderungen auf der Schulwander-Plattform zu bestaunen waren. Das Deutsche Jugendherbergswerk wird sich auch weiterhin für das Thema engagieren. Wandern und unser Motto ´Gemeinschaft erleben!` - das passt einfach gut zusammen.“

 

 

Den zweiten Preis bekam die Klasse 3c der Grundschule am Burghof in Marsberg für ihre Tour auf einem Naturerlebnispfad, während der die Schüler sich unter anderem gegenseitig Bäume vorstellten. Mit dem Preis haben die Schüler einen Klassensatz von GPS-Geräten der Firma Garmin gewonnen. Den dritten Platz besetzt mit 177 Stimmen die Klasse 4c der Grundschule Obernkirchen für ihre „Wanderung mit allen Sinnen“. Hier wurde in den Wald gehorcht, eine „Blindenschlange“ gebildet und im Moos gelegen. Höhepunkt der fünfstündigen Wanderung war der Gang mit dem Blick auf einen Spiegel, den jeder Schüler waagerecht in Kinnhöhe hielt und so den Eindruck hatte, als würde er auf dem Blätterdach spazieren. Alle Wanderungen sind auf www.schulwandern.de nachzulesen.

 

 

Presse-Kontakt: Gabi Diethers, Tel: (05 61) 400 498-6,E - Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!