Wegewarttreffen in Lübeck


Wie auf der Homepage angekündigt, führte der Wanderverband Norddeutschland das Wegewarte Seminar am 29./30.April in Lübeck durch.

Reinhard Schlothauer, der das Event organisiert hat, begrüßte die Teilnehmer und erläuterte den Ablauf der 2 Tage. Es wurde dem Verstorbenen Frank Schlinzig gedacht. 2 langjährige Wegwarte erhielten für besondere Leistungen eine Urkunde mit  Abzeichen. Es folgte eine Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Der neue Wegwart Mario Folkerts wurde in sein Amt eingeführt. Er berichtete über die Wegetätigkeit und zeigte Fotos mit Markierungen an Bäumen und Schildern. Der Hauptwegewart vom Deutschen Wanderverband, Helmut Bangert, berichtete über überregionale Dinge, rechtliche Angelegenheiten und ermunterte die Wegewarte, sich in ihrer Arbeit nicht entmutigen zu lassen. Denn ohne Wege keine Wanderungen. Bangert verteilte genügend Wegematerial. Über das Naturschutzgebiet „Lohe“ im Herzogtum Lauenburg referierte der Naturschützer Herwig Kuhlmann. Es ist ein langer schwerer Kampf aus einem ehemaligen Bundeswehrareal ein Wandergebiet zu erschließen. Auch hierzu gab es viele Wortmeldungen und Fragen. Am Sonntag, den 30.04.17 unternahm die Gruppe eine Lehrwanderung auf dem Europäischen Fernwanderweg 1. Markierungen und Bezeichnungen wurden erklärt. Mit dem gemeinsamen Mittagessen klang ein informatives und interessantes Wegewarte Seminar aus.