Neues zur EU-DSGVO (Zwingende Bestellung eines Datenschutzbeauftragten)

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten in Sachen Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Der Deutsche Bundestag hat Ende Juni weitere Gesetzesänderungen zu deren Umsetzung beschlossen, was auch uns Vereine direkt betrifft. Hierbei wurde nämlich die Anzahl an Mitarbeitern reduziert, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten betraut sein dürfen, bevor ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter zwingend erforderlich ist. Diese Grenze wurde von 10 auf 20 Mitarbeiter angehoben und sollte den einen oder anderen Verein entlasten.

Über weitere Änderungen und aktuelle Entwicklungen werden wir Sie wieder informieren.

Quelle:

Sven Büchler

Assistenz der Geschäftsführung im DWV