Geschichte

Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts fanden sich auch in Hamburg und Umgebung junge Menschen zusammen, die gemeinsame Wanderungen unternahmen. Kleine Gruppen waren es noch und einen Zusammenhalt im Großen gab es noch nicht. Doch im November 1905 beschlossen einige dieser Gruppen, ihre Interessen gemeinsam zu vertreten. So wurde der „Touristenverband für Hamburg und Umgebung“ gegründet, der über die Jahre einige Male seinen Namen änderte und unser „Ahnherr“ war. Die Geschichte wird als Serie im „Norddeutschen Wanderer“, der Zeitschrift unseres Verbandes ausführlich beschrieben.

Heute vertritt der Wanderverband Norddeutschland e.V. die Interessen von 17 Mitgliedsvereinen in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachen und Bremen. Er ist Mitglied im Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V. (Deutscher Wanderverband), als Solches auch in der Europäischen Wandervereinigung e.V., für seine niedersächsischen Mitgliedsvereine  im Landesverband Niedersachsen im Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V., im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund e.V. (SHHB), im Niedersächsischen Heimatbund e.V., im Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide e.V.  und im Deutschen Jugendherbergswerk.

Auf den nächsten Seiten finden Sie nähere Informationen zur Organisation unseres Verbandes.